Maranatha – Medjugorje

INTERNATIONALE ÖKUMENISCHE BEWEGUNG FÜR DIE HEILUNG DER MENSCHHEIT

Maranatha, Aramäisch: Komm, Herr (Offenbarung 22:20)

Bischof André-Joseph LEONARD
 Erzbischof Emeritus von Malines-Bruxelles, Belgien, Gründer von Maranatha-Bekehrung
Sabrina COVIC RADOJICIC
Mitbegründer von Maranatha-Bekehrung

Eine klassische «Maranathon» -Pilgerfahrt:

«Maranathons» Pilgerfahrten sind wertvolle Zeiten des Gebets und Fastens zur Heilung des menschlichen Herzens und zur Heilung der Welt.

Während der «Maranathons», -Wallfahrten wird der Morgen des 5. des Monats auf dem Berg der Erscheinungen und der Morgen des 6. des Monats auf dem Hügel von Krizevac, dem Hügel des Kreuzes, verbracht.

Der Rest des Programms wird an diese beiden Tage angepasst und enthält die in dem nachstehend vorgeschlagenen Programm genannten Elemente, nur zur Information.

Anmerkung: Der 5. und 6. des Monats sind „Gebets- und Fastentage“ in allen Maranathons der Welt und deshalb findet das Mittagessen, wie die Muttergottes in Medjugorje bittet, mit Brot und Wasser statt. Und wenn es kein Mittwoch oder Freitag ist, wird am Abend eine normale Mahlzeit serviert.

30/11/2019 - 07/12/2019

Dezember 2019

Registration

02/11/2019 - 09/11/2019

November 2019

Registration

30/09/2019 - 07/10/2019

Oktober 2019

Registration

31/08/2019 - 07/09/2019

September 2019

Registration

03/08/2019 - 10/08/2019

August 2019

Registration

03/06/2019 - 10/06/2019

Juni 2019

Registration

«Der Umgewandelte»

Vom Samstag 22. bis Samstag2 9. Februar 2020

Parmi les croyants il existe une catégorie à part, ceux qu’on appelle « les convertis ».
Ils sont passés de l’athéisme, de l’indifférence ou d’une autre tradition spirituelle, au christianisme. Mais pourquoi ?
Quelles étaient leurs motivations ?
Leurs espérances ?
Les convertis parlent tous de LA rencontre personnelle qui a profondément changé leurs vies.
Souvent le chemin n’a pas été facile.
Et pour ceux qui ont quitté le christianisme vers une autre religion, quelles ont été leurs déceptions, leurs attentes ?
Dans un monde en perte de repères spirituels de quelles manières « les convertis » peuvent-ils aider l’Eglise à se reconstruire, à se redécouvrir belle ?
La Vierge Marie, à Medjugorje, mais aussi dans tous les endroits où Elle est apparue, nous appelle à la conversion chrétienne. C’est son message principal.
La conversion de chacun d’entre nous est une condition indispensable dans la démarche pour aider à changer le monde vers le bien, s’engager vers le bien.

Pour qui ? Tous, convertis ou non convertis. Nous sommes tous sur le chemin de la conversion, nous avons tous besoin d’être encouragés, inspirés.

Intervenants : Des convertis, des théologiens, des laïcs qui accompagnent des gens en cheminement vers le baptême…

Wer auch immer ihr seid, wenn das Thema «Gebet für die Heilung der Menschheit, Gebet für die Heilung des menschlichen Herzens» an euch appelliert, kommt und schließt euch uns an!

Begleiten Sie uns zu intensiven Zeiten des Gebets – und auch des Fastens – für die Heilung der Menschheit und für die Heilung des menschlichen Herzens.
Es wird Zeiten des Austauschs mit Männern und Frauen geben, die dem Frieden verpflichtet sind und aus verschiedenen religiösen Traditionen stammen. Sie werden uns sagen, wie sie arbeiten und wie wir sie erreichen können, um ihnen vielleicht helfen.
Entdecken Sie die geistlichen Zentren Bosniens und Herzegowinas: Medjugorje, Mostar, Sarajevo…
Kommen Sie und verbringen Sie einen intensiven Tag im Herzen Bosniens, in Sarajevo, der Stadt, in der 1914 der Erste Weltkrieg begann, die Stadt, von der aus der erste Weltfrieden beginnen könnte…

Wenn wir alle zusammen anfangen,
wenn wir uns weigern, eine Niederlage im Voraus zuzugeben,
wenn wir uns entscheiden, dass wir von jetzt an
Partner des Himmels für eine bessere Welt werden,
wird alles möglich sein.

Nichts ist unmöglich für Gott und Gott hört auf unsere Gebete.
Wenn es viele von uns gibt, wenn unsere Herzen im gleichen Ansatz vereint sind,
des Gebets und Fastens, für die Zwecke des Friedens, der Heilung der Menschheit und des Herzens des Menschen,
wenn wir demütig kommen, um unser Leben in die Hände des Herrn zu legen,
können wir sicher sein, dass Gott uns hören wird,
dass Gott uns antworten wird…

In Pontmain sagte die Jungfrau Maria: «Aber betet, meine Kinder, Gott wird euch in kurzer Zeit antworten! Mein Sohn lässt sich berühren!»

Registrierung

« Das wunder und das außerordentliche bei den christen »

Vom Samstag 18. bis Samstag 25. April 2020

La beauté de la piété populaire

Rencontre avec des témoins/mystiques contemporains

Pour qui ?

Pour tous, comme tous les pèlerinages Maranatha Conversion, mais peut-être tout spécialement, pour ceux qui :

  • sont attirés par le surnaturel,
  • cherchent à entrer dans le mystère de l’Invisible,
  • n’hésitent pas à prier des neuvaines, à faire des pèlerinages,
  • n’ont pas honte d’avoir une foi d’enfant…

„Le saint Concile engage en même temps tous les fils de l’Eglise à faire grand cas des pratiques et exercices de piété envers elle, que le magistère a recommandées au cours des siècles /…/ Que les fidèles se souviennent qu’une véritable dévotion ne consiste nullement dans un mouvement stérile et éphémère de la sensibilité, pas plus que dans une vaine crédulité ; la vraie dévotion procède de la vraie foi, qui nous conduit à reconnaître la dignité éminente de la Mère de Dieu, et nous pousse à aimer cette Mère d’un amour filial, et à poursuivre l’imitation de ses vertus“. (Vatican II, Lumen Gentium § 67)

Seigneur, donne-moi l’intelligence pour aimer,
et l’amour pour comprendre !

Intervenants :

Ainsi, de simples fidèles et des théologiens nous expliqueront l’importance de ces dévotions et l’importance de la synergie entre « intelligence de la foi » et « expression de la foi ». Des témoins/mystiques contemporains nous expliqueront ce qu’ils vivent, la beauté de leur expérience, mais aussi la souffrance de ne pas toujours être compris ni par leurs proches, ni par certains membres de l’Eglise qui émettent des doutes sur la réalité de leurs expériences.

Conférenciers :

Jacques Gauthier

Docteur en théologie et père de famille, Jacques Gauthier a enseigné une vingtaine d’années la spiritualité à l’Université Saint-Paul d’Ottawa. Auteur de soixante-quinze ouvrages, il a publié de nombreux livres sur la prière intérieure et les mystiques chrétiens, dont une biographie sur la mystique québécoise Georgette Faniel, qui était en lien avec les franciscains et voyants de Medjugorje.

Spécialiste de Thérèse de Lisieux, ses livres sont traduits en plusieurs langues. Il se consacre aux retraites et conférences qu’il donne un peu partout au Canada francophone et en France.

Il tient un blogue sur son site web: www.jacquesgauthier.com

Wer auch immer ihr seid, wenn das Thema «Gebet für die Heilung der Menschheit, Gebet für die Heilung des menschlichen Herzens» an euch appelliert, kommt und schließt euch uns an!

Begleiten Sie uns zu intensiven Zeiten des Gebets – und auch des Fastens – für die Heilung der Menschheit und für die Heilung des menschlichen Herzens.
Es wird Zeiten des Austauschs mit Männern und Frauen geben, die dem Frieden verpflichtet sind und aus verschiedenen religiösen Traditionen stammen. Sie werden uns sagen, wie sie arbeiten und wie wir sie erreichen können, um ihnen vielleicht helfen.
Entdecken Sie die geistlichen Zentren Bosniens und Herzegowinas: Medjugorje, Mostar, Sarajevo…
Kommen Sie und verbringen Sie einen intensiven Tag im Herzen Bosniens, in Sarajevo, der Stadt, in der 1914 der Erste Weltkrieg begann, die Stadt, von der aus der erste Weltfrieden beginnen könnte…

Wenn wir alle zusammen anfangen,
wenn wir uns weigern, eine Niederlage im Voraus zuzugeben,
wenn wir uns entscheiden, dass wir von jetzt an
Partner des Himmels für eine bessere Welt werden,
wird alles möglich sein.

Nichts ist unmöglich für Gott und Gott hört auf unsere Gebete.
Wenn es viele von uns gibt, wenn unsere Herzen im gleichen Ansatz vereint sind,
des Gebets und Fastens, für die Zwecke des Friedens, der Heilung der Menschheit und des Herzens des Menschen,
wenn wir demütig kommen, um unser Leben in die Hände des Herrn zu legen,
können wir sicher sein, dass Gott uns hören wird,
dass Gott uns antworten wird…

In Pontmain sagte die Jungfrau Maria: «Aber betet, meine Kinder, Gott wird euch in kurzer Zeit antworten! Mein Sohn lässt sich berühren!»

»

Registrierung